Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Schenck RoTec GmbH
Büro Österreich

Warum ist Auswuchten so wichtig?

Warum sind manche Maschinen lauter als andere? Warum pendelt sich das Ventil beim Fahrrad nach unten ein, wenn man es frei drehen lässt? Warum zittert das Lenkrad eines Autos bei bestimmten Geschwindigkeiten? Man begegnet beinahe täglich einem Phänomen, das in seiner Wirkung häufig unterschätzt wird - Unwucht.

Der Begriff Unwucht lässt sich auf "wiegen", "Gewicht" zurückführen. Bei einer Waage herrscht Gleichgewicht, wenn auf beiden Seiten des Waagebalkens das gleiche Gewicht vorliegt. Genauso kann man bei einem Rotor die Massenverteilung bezogen auf seine Drehachse betrachten. Ein Ungleichgewicht der Masse bezeichnet man als Unwucht. Bei Rotation führt sie zu Fliehkräften, Schwingungen und Geräuschen, die sich bei steigenden Drehzahlen immer stärker und unangenehm bemerkbar machen.

Lebensdauer
Lager, Aufhängungen, Gehäuse und Fundamente können durch unwuchtbedingte Schwingungen stark beansprucht werden und einem höheren Verschleiß unterliegen. Produkte mit nicht ausgewuchteten Teilen haben oft eine kürzere Lebensdauer.

Sicherheit
Durch Schwingungen kann der Reibungsschluss an Schraub- und Klemmverbindungen verringert werden, bis sich Bauteile lösen. Elektrische Schalter werden durch Vibration gestört, Leitungen können an den Anschlüssen brechen. Unwucht kann die Betriebssicherheit einer Maschine nennenswert herabsetzen - Mensch und Maschine werden gefährdet.

Qualität
Ein unruhig laufendes Elektrowerkzeug kann nicht präzise eingesetzt werden. Die Anstrengung für den Nutzer wird größer und er ermüdet rascher. Auch an Werkzeugmaschinen beeinträchtigen Schwingungen wesentlich das Fertigungsergebnis: Eine Schleif- oder Hochgeschwindigkeits-Holzbearbeitungsmaschine arbeitet unsauber und produziert mehr Ausschuss, wenn Spindel und Werkzeuge nicht genau ausgewuchtet wurden.

Wettbewerbsfähigkeit
Ein ruhiger, geräuscharmer Lauf wird immer auch zur Beurteilung von Qualität herangezogen und so können Schwingungen die Wettbewerbsfähigkeit eines Erzeugnisses erheblich beeinträchtigen: Ein stark vibrierendes Haushaltsgerät, ein lärmendes Auto sind Produkte, die sich auf dem Markt nicht durchsetzen werden.

Unwuchtbedingte Kräfte, störende Schwingungen und Geräusche werden beseitigt, indem man auswuchtet.
Dabei wird die Massenverteilung eines Rotors so verbessert, dass in seinen Lagern kleinere Fliehkräfte wirken. Beim Auswuchten muss darüber hinaus die Unwuchtart berücksichtigt werden.

Unwuchtarten
Aufgrund ihrer Wirkung lassen sich Unwuchten in unterschiedliche Arten einteilen. Neben der Gestalt und Aufgabe eines Rotors, beeinflusst die Unwuchtart die Lage der Ausgleichsebenen und die Wahl des Auswuchttoleranz. Die wichtigsten Unwuchtarten sind:

Statische Unwucht

Momentenunwucht

Dynamische Unwucht

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Herr Klaus Kainz

Telefon
+43 (676) 3749050
Fax
+49 (6151) 32-2315
E-Mail